4b

Unser Ausflug zum Erdbeerfeld

Am Mittwoch, den 18.06.2021 hatten wir endlich wieder einmal einen Schulausflug. Gleich nach Schulbeginn liefen wir zum Kanal Richtung Greuth.
Frau Gessner begleitete uns als weitere Aufsicht. Mit dem Wetter hatten wir richtig Glück. Es war total heiß, deshalb nahmen wir viel zum Trinken mit und schützten uns gut gegen die Sonne.
Als wir ankamen liefen uns die Hühner vom Nachbarhof hinterher. Das war lustig. Frau Vogel erklärte uns kurz, wie wir die Erdbeeren pflücken sollten. Jedes Kind durfte ein Kilogramm Erdbeeren pflücken. Damit wir wussten, wie viel das ist, bekamen wir von Frau Vogel eine extra Schale. Alle pflückten fleißig. Anschließend durften wir in der Halle noch eine kleine Vesperpause machen. Danach gingen wir wieder zurück zur Schule. Der Ausflug bereitete mir viel Spaß. Ich liebe Erdbeeren!
(Anna)

Wir blicken auf den Distanzunterricht zurück

Nach der ersten Woche im Wechselunterricht blickt die Klasse 4b auf die lange Zeit im Distanzunterricht zurück und reflektiert das Lernen zu Hause.

Die Klasse hat sowohl positive als auch negative Aspekte des Distanzunterrichts gesammelt und jeweils in einem Diagramm veranschaulicht. Positiv war wohl für die meisten Kinder, dass sie mehr Zeit draußen verbringen konnten. Deutlich wurde aber auch, dass Lernen zu Hause schwieriger ist, vielleicht auch wegen der vielen technischen Probleme.

Trotz allem können die Kinder stolz darauf sein, was sie geleistet haben und dass sie zu kleinen Teams-Profis geworden sind.

Unser Ausflug zum Hof der Familie Vogel

Wir haben uns um 7.55 Uhr im Klassenzimmer getroffen. Bis zum Bauernhof der Familie Vogel ist es ziemlich weit. Es sind ca. 2,5 km. Leider hat es die ganze Zeit geregnet. Als wir endlich angekommen sind, hat uns Frau Vogel sehr nett begrüßt. Wir durften alle ihren Hund streicheln, wuschen uns danach die Hände und machten eine kleine Pause. In der Halle hat uns Frau Vogel alles über Kürbisse erzählt, zum Beispiel dass es männliche und weibliche Kürbispflanzen gibt. Anschließend durfte sich jeder einen Kürbis aussuchen. Ich habe mir einen besonders schönen ausgesucht, ohne Flecken und in einem kräftigem Orange. Zuerst mussten wir den Kürbis aushöhlen. Danach wurde er mit einer Folie ausgelegt. Mit Hilfe eines Schwamms haben wir den Kürbis schön mit Blumen dekoriert. Nachdem alle damit fertig waren haben wir noch ein Pantomime Spiel gespielt. Dann machten wir uns auf den Heimweg. Es regnete immer noch und es war sehr kalt. Ich habe mich gefreut, als wir auch an unserem Haus vorbeigelaufen sind.
Der Ausflug war sehr schön!
(Ein Erlebnisbericht von Anna)

Besuch aus Tansania